Aktuelles

14.11,2017:

Göttinger Tageblatt, 05.11.2017

Link zum Artikel im Göttinger Tageblatt.

6.11.2017: Unser Ausstellungsheft mit Bilderindex ist im Internet zu herunterladen.

27.10.2017: Dokumentation der Ausstellung in Bad Grönenbach

03.02.2017: Zusage vom Veranstaltungszentrum Lutherhaus in Osnabrück für die Ausstellung im Januar bzw. Februar 2018 (inkl. einem Konzert) von der DFG Bezirksgruppe Osnabrück-Emsland in Zusammenarbeit mit dem DFG-Landesverband Niedersachsen.
www.lutherhaus.info
www.lutherhaus-os.de

www.facebook.com/kulturzentrum.lutherhaus/

14.12.2016: Feste Terminvereinbarung des Kulturbahnhofs Eller e.V. für eine fünfwöchige Ausstellung in Düsseldorf vom 18. März bis 29. April 2018.

11.12.2016: Interesse der DFG Bezirksgruppe Oldenburg an eine Ausstellung in 2018.

09.12.2016: Anfrage mit vorläufiger Terminierung der DFG Bezirksgruppe Osnabrück-Emsland im Landesverband Niedersachsen der Deutsch-Finnischen Gesellschaft für eine Ausstellung im Veranstaltungszentrum Lutherhaus in Osnabrück von Mitte Januar bis Mitte Februar 2018.

20.11.2016:  Veranstaltung der Bezirksgruppe Göttingen
( DFG Niedersachsen e. V. )
Feierliche Eröffnung am Sonntag, 5. November 2017 zu 12:00 Uhr mit Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler.
Ort : Ritterplan 4 in 37073 Göttingen ( Zentrum / Altstadt-Ost )
Tfon : 0049 551 49210399
E.-Mail : info@galerie-alte-feuerwache.de
Öffnungszeiten : Mo – Fr : 10 – 12 Uhr und 15 – 18 Uhr ; So : 11 – 13 Uhr ; Samstags geschlossen
Galerie Alte Feuerwache

29.09.2016: Zusage von der Kur- und Gästeinformation Bad Grönenbach
Eröffnung der Inha-Wanderausstellung am Sonntagnachmittag, 1. Oktober 2017 um 15 Uhr im Kunst- und Kulturhaus Hohes Schloss in Bad Grönenbach im Allgäu. Ausstellungsdauer drei Wochen. FINnissage am Samstagnachmittag, 21. Oktober 2017!

 

Deutsch-Finnische Rundschau Nr. 170, September 2016

I.K. Inha und 100 Jahre Unabhängigkeit

Zum 100-jährigen Jubiläum der finnischen Selbständigkeit plant eine Gruppe von Finnland-Enthusiasten eine Foto-Wanderausstellung über den finnischen Fotografen Into Konrad Inha (1865-1930) in Deutschland – beginnend im Herbst 2017 und endend am 6.12.2018.

I.K. Inha besuchte 1889 einen Kurs in der „Praktischen Lehranstalt für Photographie” unter Leitung des deutschen Fotografen und Pioniers der Fototechnik Wilhelm Cronenberg (1836-1915) in Grönenbach (Allgäu, heute Bad Grönenbach). Er setzte sein Studium in Wien fort, anschließend bereiste er auch noch Italien.

Den Spuren des Kalevaladichters Elias Lönnrot folgend fotografierte er 1894 auf seiner Reise nach Weißmeerkarelien hauptsächlich die Menschen in ihrer natürlichen Umgebung auf ungewöhnlich moderne Weise. Nahezu 100 Bilder wurden anschließend im Atelier Ståhlberg in Helsinki ausgestellt und erregten öffentliches Aufsehen. Vor allem aber mit dem Bildband Finnland in Bildern (Suomi kuvissa) von 1895/96 führte er seinen Landsleuten nicht nur die Schönheit und Vielfältigkeit ihrer Heimat vor Augen, sondern hinterließ ein Erbe, das auch weit über hundert Jahre später nichts an Bedeutung und Wirksamkeit verloren hat.

Inhas großartige Fotografien, alle mit einer Plattenkamera im Format 18×24 cm aufgenommen, sind in Deutschland noch nicht gezeigt worden und dürften auf reges Interesse stoßen. Es wurde eine Auswahl getroffen und die Beschaffung von Abzügen für eine repräsentative Fotoausstellung ist gesichert. Dazu sucht die Inha-Projektgruppe Ausstellungspartner innerhalb der DFG möglichst in allen Bundesländern. Weitere Informationen: http://ik-inha.org